Über mich

Ich freue mich, dass du auf meiner Yoga-Seite vorbeischaust.

Namasté und herzlich willkommen :-)

YOGA. Kaum zu glauben, dass das für mich vor einigen Jahren "nur sitzen und atmen" war - ein großes Vorurteil, wie ich heute weiß ...

Wie meine Yogareise im Detail aussah, könnt ihr weiter unten nachlesen.


 Ich habe Yoga wirklich lieben gelernt, ziehe täglich wahnsinnig viel Kraft und Nutzen daraus und kann mir ein Leben ohne Yoga gar nicht mehr vorstellen. Das ist jedem Menschen möglich, und deshalb möchte ich genau das in meinem Unterricht auch dir mitgeben

Wer bin ich

Ich bin 1989 in Wien geboren, habe in meiner Kindheit und Jugend Ballett getanzt und danach verschiedene Sportarten ausprobiert (Laufen, Aerobic, Tae Bo, Tennis, Mountainbike). Mein Schulabschluss beinhaltete eine Ausbildung im Bereich Kulturtouristik & Eventmanagement, danach habe ich meinen Master in Marketing & Business Management absolviert. Sieben Jahre lang war ich in einer kleinen Tourismus & Marketing Agentur tätig, bevor ich 2017 eine Auszeit genommen habe, um zu reisen und mich weiterzubilden. Einzigartig an diesem Sabbatical Year war meine traditionelle Yogalehrer-Ausbildung in Goa, Indien. 

Durch meine Yogapraxis ruhe ich mehr in mir. Aber auch sportlich gesehen kann ich die Entwicklung an meinem eigenen Körper Schritt für Schritt verfolgen. So viele Erfolgserlebnisse habe ich schon genießen können - vor allem, als nach langem Üben endlich der Kopfstand klappte! :-)

In meinen Yoga-Stunden möchte ich euch einen Teil der indischen Lebensweisheit mitgeben und euch dabei helfen, eure Mitte zu finden. Aber auch die physische Herausforderung darf nicht fehlen, finde ich. Bei allem Fordern bin ich sehr aufmerksam und achte darauf, niemanden zu überfordern. Ich lasse gern entspannende Musik laufen während der Kurse. Außerdem bin ich dafür bekannt, dass wir gemeinsam nicht nur konzentriert 

üben, sondern der Spaß an der Sache nicht zu kurz kommt.

Rici Yoga_Rici with Yoga mats.jpg
Rici Yoga_Asana_Handstand bent legs Variation Wall_Adho Mukha Vrksasana

Meine persönliche 

Yogareise ... 

Durch die ersten Yogastunden, die ich im Jahr 2014 einmal wöchentlich nach der Arbeit besucht habe, konnte ich erfahren, was Yoga bedeutet:

Körper und Geist in Einklang bringen und sich psychisch und physisch zu fordern.

Beim Yoga eigne ich mir nicht nur neue BewegungenKraft und Flexibilität an, ich übe auch, mich ganz auf mich zu konzentrieren, geduldig zu sein, meine Grenzen zu akzeptieren und diese langsam zu verschieben und mich weiterzuentwickeln. 

Den Titel Yogalehrerin 200 RYT (Registered Yoga Teacher) habe ich mir in einer sehr intensiven Ausbildungszeit 2017 erarbeitet, welche ich als 

großartigen und unglaublich lehrreichen Lebensabschnitt in Erinnerung behalte. 

 

Meine Zeit in INDIEN hat mich verändert, hat mich gelehrt, das Leben zu genießen, jeden Moment bewusst zu erleben und einen Gang runterzuschalten. Das hat echt gut getan! Nach knapp einem Jahr unterwegs hat mich zurück in Österreich ein Kulturschock gepackt ;-) ... Aber ich konnte meine Mitte wieder finden, indem ich YOGA beibehalten und in meinen Alltag integriert habe.

Meinen Optimismus und die Gelassenheit, die ich in Indien gelernt habe, konnte ich mir bewahren, obwohl es einem die Schnelligkeit und der Leistungsdruck in der westlichen Welt manchmal nicht leicht machen.